Die Geschichte der Urlaubs-Checkliste

... und warum sie im Internet steht

Irgendwann Ende der 70er Jahre habe ich begonnen, mir eine Liste zu schreiben, um bei Zeltlagern und Wochenend-Veranstaltungen nicht dauernd die Hälfte zu vergessen. Im Lauf der Jahre habe ich die Liste immer mehr erweitert und einige Male von Hand neu geschrieben.
Als ich dann 1992 stolzer Besitzer eines eigenen PCs wurde, habe ich sie dann als Textdatei geschrieben, einfach weil sie besser zu erweitern ist. Bis dahin war diese Liste mein persönliches Privatvergnügen.

Seit 1994 im Internet

Seit 1991 arbeitete ich als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni Hannover und 1994 habe ich dann die www-Seiten des Instituts für Getriebetechnik aufgebaut.
Für mich war es eine naheliegende Idee, auch die Urlaubs-Checkliste ins Internet zu stellen. Da sie ja sowieso als Datei existierte, war das für mich wenig Arbeit. Da natürlich niemand so eine Liste auf einem Maschinenbau-Server vermutet und Suchmaschinen zu dieser Zeit auch noch nicht so gut arbeiteten, habe ich die Liste gelegentlich im Usenet gepostet in de.rec.reisen. Im April 1995 sah die Liste so aus: Liste vom 20.10.1995.
Nun ja, und dann war die Liste da. Ohne Hintergedanken. Ohne die Hoffnung, damit Geld zu verdienen. Reiner Idealismus. (Ich nutze das Internet seit 1991 und habe selber viel davon profitiert, dass Anfang der Neunziger viele Leute im Internet Sachen aus Idealismus gemacht haben.)
Die Liste war längst noch nicht so lang und ausgefeilt wie heute. Immer wieder gab es gute Erweiterungstipps per Postkarte und auch per E-Mail, die in die Liste einflossen.
Seit damals bin ich beruflich bedingt einige Male in Deutschland umgezogen. Hannover - Mühlheim/Main - Hildesheim - Nördlingen. Das erklärt, wenn die Postkarten nicht in der Liste zu finden sind. Spätestens nach einem Jahr ist der Nachsendeantrag zu Ende. Also bitte die Liste immer frisch ausdrucken.

Seit 2000 mit eigener Domain

Seit April 2000 bin ich stolzer Besitzer der Domain Urlaubs-Checkliste.de.
Im Moment (Juli 2014) habe ich im Schnitt 5000 Zugriffe am Tag, an Spitzentagen bis zu 7000. Also eigentlich die ideale Seite, um eine Werbung im Reise-Umfeld zu schalten.